Viva Mexiko auf dem LIQUID MARKET 2021

Patrón Tequila in Wien!

Dieses Jahr bringt Patrón Tequila ein Stück Mexiko auf den LIQUID MARKET. Aber wie wird der Ultra Premium Tequila eigentlich hergestellt und was hat es mit der besonderen Flaschenform auf sich? Wir begeben uns auf eine kleine Mexiko-Reise.

Die Wurzeln von Patrón liegen in Jalisco, Mexiko – hier wächst die Jima Agave, die die Basis für den Tequila bildet. 1989 wurde die Marke gegründet und das mit dem Anspruch, den weltweit feinsten Ultra-Premium-Tequila zu produzieren. Master Destillateur Francisco Alcaráz und sein Team entwickelten dafür ein einzigartiges Herstellungsverfahren, das bis heute die Qualität von Patrón gewährleistet.

Vom Feld in die Flasche

Es dauert rund sieben Jahre bis die Blaue Weber-Agave die optimale Reife und damit den idealen Zuckergehalt erreicht hat. Dann werden die Herzen der Agave, die Piñas, geerntet und nicht unter Dampfdruck, wie bei vielen anderen Tequilas, behandelt, sondern in kleinen Backsteinöfen geröstet. Das Verfahren verlangt Geduld: ganze 79 Stunden dauert dieser Prozess, in dem die Stärke der Agave zu Zucker wird. Um an den Saft zu kommen, werden die Herzen dann durch Walzenmühlen-Methode und traditionelle Tahona-Methode zerkleinert. Die Fermentation des Saftes aus der Walzenmühle findet dann in  hölzernen Bottichen und mit selbstgezüchteter Hefe und Quellwasser statt. Der Saft hingegen aus der Tahona-Methode wird in eigenen Bottichen fermentiert, die den kräuterigen, erdigen Most entstehen lassen.

Es werden zwei Destillate hergestellt und die finden dann endlich zueinander, um das finale Produkt – den Patrón zu erschaffen. Der Patrón Silver kommt hier direkt in die Flasche, der Reposado und der Añejo reifen schließlich zur Vollendung in Eichenholzfässern.

Apropos Flasche – die Gefäße für den Patrón sind ein Kunstwerk für sich: rund 60 Paar Hände inspizieren die Flaschen bevor sie, einzeln etikettiert und in Seidenpapier, die Hacienda Patrón verlassen. Auf dem LIQUID MARKET wird Patrón gemeinsam zeigen, wie sich der Tequila im Cocktail macht.

Gefällt dir was du liest?

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on linkedin
Auf Linkdin teilen
Share on whatsapp
Auf Whatsapp teilen