fbpx
Jetzt wird’s bitter. Barchef Kristijan Krolo und sein Team der Müncher »Loretta Bar« können auf eine unglaubliche Sammlung italienischer Amari verweisen.

Die meisten der Bitterliköre sind Neuentdeckungen, deren Namen selbst fachkundigen Besuchern unbekannt ist. Da das Probieren von Amari aber als alleiniges Abendprogramm nicht ausreicht – und der Gaumen auch nicht mitspielen würde –, empfiehlt es sich, sich ein paar höherprozentige Abstecher gönnen. In der Werkstatt-Atmosphäre der »Loretta« – dunkler Steinboden, Holztische, einfache Barhocker und puristische Lampen – gibt es eine tadellose Auswahl an Whiskeysorten und die Cocktailkarte überzeugt durch einen Mix an Klassikern und Signature-Drinks auf hohem Niveau. Für alkoholfreies ist ebenfalls gesorgt: Barchef Krolo hat mit »Balis« eine schmackhafte Basilikum-Ingwer-Limonade kreiert.