fbpx
»Vienna goes Tiki!«.

Die Brüder Matty und Arik Vinnitski haben sich mit ihrer Bar »Matiki« den Drinks mit hohem Alkoholgehalt, vielen Zutaten und auf jedem Fall einem Schirmchen verschrieben. Keine leichte Aufgabe genießen doch Tiki-Drinks nicht den besten Ruf bei Cocktail-Liebhabern. »Zu viel des Guten! Einmal probiert, das reicht!« sind gängige Aussagen zu dem Thema. Aber die Jungs der »Matiki«, gemeinsam mit der fabelhaften Zoe Heins, schaffen es, der heiklen Thematik mit Ernsthaftigkeit und Erneuerungswillen zu begegnen. In der Bar wird keiner übertrieben-kitschigen Karibik-Romantik gehuldigt, die Einrichtung ist stimmig und unprätentiös, das Spirituosenportfolio (besonders bei Rum, Tequila und Mezcal) ausgezeichnet und die Signature-Drinks überzeugen durch Komplexität, Kreativität, manchmal einem Schuss Ironie und bemerkenswerter Balance. Als hervorragende Gastgeber gelingt es den Vinnistki-Bros und Barmaid Zoe anfangs skeptische Gäste von ihrer Neudefinition des Tiki-Genres zu überzeugen.